Treueverträge als Beziehungskiller

Treueverträge als Beziehungskiller zwischen Männern und Frauen?

Akasha  Ahnenarbeit

Wie Treueverträge die Fehden zwischen Männern und Frauen aufrecht erhalten

Treueverträge sind unbewußte Versprechen, die wir als Kind gegenüber den Eltern gemacht haben, um deren tiefste Wunden zu schützen und nicht daran zu rühren. Es ist im Grunde auch ein Heilungsversuch des Kindes an den Eltern. Und unbewusst deswegen, weil wir uns als Kinder natürlich nicht darüber bewusst sind, weshalb wir uns innerhalb des Familiensystems so sehr anpassen. Wir schauen mit unserem inneren Radar auf Mutter und Vater und sind stets bestrebt, nicht an schmerzhaften Wunden zu rütteln, die in Mutter und Vater selbst ja auch vorherrschen. Und die Folge ist, dass wir uns als Kind stark zurücknehmen und uns nicht in unserer Persönlichkeit wirklich frei entfalten.

Als Kind ist unser Verhalten also auch eine Art Schutzmechanismus, wenn wir solch unbewusste Absprachen eingehen. Weil eben unser Familiensystem, unser zu Hause als Schutzraum in jedem Falle gewahrt werden muss. Denn dort ausgestoßen zu werden (als tiefe Urangst in uns) würde den Tod bedeuten. So ist also Anpassung und Zurücknahme das oberste Gebot, auch wenn wir uns und unsere Persönlichkeit damit selbst aufgeben müssen.

Treueverträge dienen also in gewisser Weise auch unserem eigenen Schutz als Kind und – oberflächlich betrachtet – dem Schutz und dem Erhalt des Familiensystems. Und als „Familiensystem“ kann hier auch eine alleinerziehende Mutter oder Vater gesehen werden.

Doch in Treueverträgen sind auch Botschaften unserer männlichen und weiblichen Ahnenreihe enthalten:

Und unsere Eltern stehen ja vor uns am Anfang dieser männlichen und weiblichen Ahnenreihe. Was bedeutet, dass unsere Eltern ebenso geprägt und belastet sind mit den Botschaften ihrer Vorfahren.

Und unser Vater und unsere Mutter tragen in ihrem Wesen also auch etwas mit sich: 

die alten überlieferten Wunden und Prägungen in Bezug auf Männer und Frauen, die bereits jahrhundertelang meisterlich verwoben in unseren energetischen Systemen immer wieder hinterlegt wurden. 

Durch Dogmen, Regeln, gesellschaftliche Konventionen, durch die Abwertung von Männern und Frauen – je nachdem, in welchen Jahrzehnten und Jahrhunderten gelebt wurde. Dort herrschte immer ein bestimmter Glaube vor, was Männer und was Frauen betraf. Doch dieser Glaube ist eben auch immer ein Irrglaube gewesen, der Männer und Frauen weg von ihrem wahren Naturell und weg von ihrer Herzenskraft führe. Und das führte eben dazu, dass Männer und Frauen sich gegenseitig bekriegten und sich gegenseitig das Leben schwer machten, statt sich gemeinsam und leicht in Freude hier auf Erden zu entwickeln.

.

Die tiefe Kluft zwischen Männern und Frauen liegt auch in der Beziehung zwischen deinen Eltern verborgen. Und sie liegt auch in dir…

Ahnenheilung

Wenn du also mal schaust, wieviel Unfrieden zwischen Männern und Frauen in den vergangenen Jahrhunderten geschürt wurde, dann weißt du auch, dass du diesen tiefen Unfrieden zwischen Männern und Frauen auch in dir trägst.

Nicht bewußt vielleicht, aber unbewußt und in deiner Epigenetik ist es hinterlegt.

Und allein deswegen kann es für jeden Mann und jede Frau, die heute mit dem anderen Geschlecht in guter, partnerschaftlicher Beziehung sein möchte, eine große Herausforderung sein.

Einfach schon deshalb, weil auch du als Mann oder Frau zutiefst geprägt wurdest über deine Eltern und weitere Vorfahren, z.B.

  • Epigenetisch hast du seit Jahrhunderten die Ablehnung zwischen Männern und Frauen vererbt bekommen
  • Gesellschaftlich bist du normiert worden, wie du als Mann oder als Frau eben „richtig“ bist. Wie du dich verhalten sollst oder darfst in deinem Geschlecht.
  • Auch kulturell gab es gelebte Vorstellungen darüber, wie Männer und Frauen in ihren Rollen zu leben haben
  • Familiär hast du von deinen Eltern direkt vorgelebt bekommen, wie man sich in einer Ehe oder Partnerschaft verhält. Dazu kann auch die Abwesenheit von Vater oder Mutter gehören, so dass du vielleicht auch mit einem alleinerziehenden Elternteil das Konzept „Partnerschaft“ auf diese Weise erfahren hast

Du siehst: jahrhundertelange Treueverträge wirken selbstverständlich auch in deinem Vater und in deiner Mutter. Und damit sind deine Eltern für dich der beste Spiegel, um die in dir vorherrschenden Treueverträge in Bezug auf Männer und Frauen zu erkennen und auch zu lösen.

 

 

Die gute Nachricht ist:

wenn du dich selbst auf die Reise in dein Inneres machst, dann beginnst du zu wirken. Du wirkst über neue Fragen und über innere Reisen in dir selbst und in den energetischen Feldern, wo du diese Prägungen und die Treueversprechen verändern und lösen kannst.

Und wenn du das für dich tust, dann löst du es auch im energetischen Feld deiner Eltern, deiner Urahnen und auch im energetischen Feld deiner Kinder und weiteren Nachkommen. Denn diese werden diese tiefen Programmierungen nicht mehr übernehmen müssen.

Die innere Arbeit ist ein Akt der Selbstliebe für dich, deine Ahnen und deine Familie und dein Beziehungsleben

Du löst also auch in deiner männlichen und weiblichen Ahnenreihe durch dein eigenes Wirken einen energetischen Heilungsprozeß aus, der in dir selbst wirkt, der auf deine partnerschaftliche Beziehung wirkt, der auf deine Eltern wirkt und auch auf deine Kinder.

Deine Eltern spiegeln dir ja auch ihre eigenen Wunden, die sie selbst in Verbindung zum anderen Geschlecht tragen.

D.h., deine Mutter zeigt dir – bewusst und unbewusst –  die Themen in Bezug auf Männer auf und

Dein Vater zeigt dir – bewusst und unbewusst – die Themen in Bezug auf Frauen auf.

Und wenn du bereit bist, dir mit Abstand zu deinen Eltern mal anzuschauen, wie die Treueverträge deiner Ahnen bis in dein eigenes Leben hineinwirken – gerade auch in puncto Partnerschaft und mit Blick auf das andere Geschlecht – , dann hast du auch einen wesentlichen Schlüssel in der Hand.

Nämlich den Schlüssel dafür, um deine eigene Beziehung zum anderen Geschlecht zu klären und neu zu befrieden. Und dann auch aus dieser inneren Klarheit heraus deine eigene männliche oder weibliche Kraft zu spüren und neu zu entfachen.

 

 

Ahnenarbeit ist also stets tiefenwirksam und wirkt umfassend – wie in einem Hologramm. Wenn du selbst an einer Stelle wirkst, dann passiert im System an anderer Stelle eben auch was. Es ist ja nicht getrennt voneinander sondern verbunden.

Und in der von mir angebotenen Ahnenarbeit wirke ich immer auf tieferen Ebenen, die mit dem Verstand nicht mehr zu erfassen sind. Um jahrhundertealte Prägungen zu klären und zu lösen, braucht es mehr als nur positive Affirmationen.

 

Und in dem Kurs „Frieden schließen mit deinen Eltern“, der jetzt zu den Rauhnächten ab dem 21.12.23 startet, hast du bereits Gelegenheit, über mentale Übungen und innere Reisen deine Treueverträge aus alter Zeit einmal zu ergründen.

Denn über deine Eltern als Spiegel wird es dir möglich sein, hier aus deiner Ahnenlinie neue Antworten und Lösungen zu finden, was deine in dir vorherrschenden Treueverträge betrifft.

 

Dazu ist es auch nicht notwendig, dass du persönlichen Kontakt zu deinen Eltern haben musst. Sondern diese innere Arbeit, die du mit meiner Anleitung machst, findet auf mentaler und energetischer Ebene statt. Du tauchst also ein in die energetischen Räume und Felder, in die ich dich geleiten werde. Und dein Unterbewusstsein wird dir über deine Wahrnehmung (über Bilder, Worte, Gefühle) die entsprechenden Botschaften vermitteln, die für dich wichtig sind.

 

Auf diese Weise kannst du also erkennen, welche Treueverträge du übernommen hast und nach welchen Treueverträgen du heute noch lebst. Und wie diese Überzeugungen und Treueverträge deine partnerschaftlichen Beziehungen zum anderen Geschlecht beeinflussen – positiv oder negativ.

 

 

Wenn du also deine persönliche Beziehung zu deinen Eltern klären und neu befrieden möchtest und hierbei auch schauen möchtest, welche tiefliegenden Überzeugungen dir deine Eltern auch in puncto Partnerschaft und Umgang mit dem anderen Geschlecht mitgegeben haben, dann kannst du dich gerne noch anmelden zum anstehenden Rauhnachtskurs „Frieden schließen mit deinen Eltern“.

 

Du hast die Möglichkeit ab dem 21.Dezember 2023 über ca. 3 Wochen am Rauhnachtskurs teilzunehmen zu diesem konkreten Thema „Frieden schließen mit den Eltern“. Dort werden wir mentale Übungen, innere Reisen und verschiedene Körperübungen durchführen, die dir noch stärker dabei helfen, eine neue Sicht auf deine Eltern, deine Herkunft, deine Gaben zu finden und dann auch alte Themen zu lösen. Den Link für weitere Informationen findest du hier:

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.